Wie lange schlafen Neugeborene?

In den ersten Lebensjahren ist erholsamer Schlaf für das Kind sehr wichtig.

Wie lange schlafen Neugeborene?

Wie lange schlafen Neugeborene? – Sie fragen sich, wie viel Schlaf Ihr Baby braucht. Sie sind verunsichert, weil Ihnen die Schlafdauer zu lange oder zu kurz vor kommt? Wir erklären Ihnen in diesem Beitrag, wie viel Schlaf ein Baby braucht. 

Vorab ist zu sagen, dass die Angaben nur Richtwerte darstellen, weil das Schlafverhalten unter Kindern mehr oder weniger variieren kann.


Schlafverhalten im 1. Monat

Nach der Geburt schläft das Baby relativ lange. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn es Ihnen etwas lange vorkommt. Ihr Baby kann jetzt zwischen 10-20 Stunden brauchen bis es aufwacht.


Schlafverhalten im 2. Monat bis 6. Monat

Während dem Baby im ersten Monat Tag und Nacht völlig egal sind, fängt es jetzt an, sich an den Tag/Nacht Wechsel anzupassen. Der Schlaf unterteilt sich jetzt in Perioden. Diese dauern ungefähr 2-4 Stunden und verlagern sich immer mehr in die Nacht. Tagsüber minimieren sie sich immer mehr und werden immer kürzer. Nach dem 3. Monat fängt das Baby an durchzuschlafen, d.h. es lässt immer öfter eine Mahlzeit zwischen den Perioden aus. Der Schlafbedarf liegt jetzt bei 12-18 Stunden.


Schlafverhalten im 7. Monat bis 12. Monat

In diesem Zeitraum schläft das Baby deutlich fester, länger und vorwiegend nachts. Der Bedarf liegt jetzt bei 11-17 Stunden. Sollte Ihr Baby nun Nachts weniger schlafen, liegt es daran, dass es tagsüber mehr geschlafen hat und das kann ebenfalls genau umgekehrt sein.


Schlafverhalten im 2. Lebensjahr

Das Kind schläft nun 10-15 Stunden. Der Schlafbedarf sinkt jetzt, denn die kleinen Nickerchen am Tag werden gespart. Es findet lediglich noch ein kurzer Mittagsschlaf statt.


Schlafverhalten im 3. und 4. Lebensjahr

Ihr Kind braucht nun durchschnittlich 12 Stunden schlaf. Die meisten Kinder gewöhnen sich den Mittagsschaf jetzt vollständig ab.